Klimaanlage selber bauen (DIY)

Klimaanlage selber bauen (DIY): Ihr schmilzt bei diesen Temperaturen genau wie wir durch Euren Bürostuhl? Hier zeigen wir Euch, wie Ihr Eure eigene günstige DIY Klimaanlage selber bauen könnt und damit voller Stolz z.B. „made in Bodenfelde“ draufschreiben könnt.

Aus extrem heißen aktuellem Anlass, liefern wir Euch hiermit kurzfristig noch eine Anleitung für den Bau einer eigenen Klimaanlage für Euer Büro, Auto, Wohnwagen oder einfach nur für Zuhause. Wie ja sicherlich jeder weiß, fördert ein einfacher Ventilator lediglich ein gasförmiges Dispersionsmedium (in diesem Fall Luft), welches dann die Reynoldszahl am menschlichen Körper erhöht und dadurch der Wärmeübergangskoeffizient steigt. Folglich kann die Wärme vom Körper besser abgeführt werden und ein kühlender Effekt tritt ein. Oder in einfachen Worten: Ein Ventilator erzeugt nichts anderes als Wind! Dieser Wind ist allerdings noch nicht gekühlt. Und genau das ist der Unterschied zu einer Klimaanlage. Und das beste Mittel, um etwas herunterzukühlen, egal ob Cocktails, Bierflaschen oder eben Luft, sind wie immer Eiswürfel.

Alles eine Frage der Einstellung

Letztendlich ist vieles ja auch eine Sache der Einstellung, deshalb zuerst einmal ein etwas anderer Ansatz, um mit den gefühlten 3724 °C draußen klarzukommen. Darum, bevor wir zur Anleitung und zu den benötigten Materialien für die Klimaanlage kommen, zunächst was für´s gut fühlen.

Aus Datenschutzgründen benötigt YouTube Ihre Erlaubnis, um geladen zu werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzbelehrung.
Akzeptieren

Zwei Alternativen als Anleitung zum Bau einer DIY Klimaanlage

So, schon viiiiel besser! Aber zurück zum Selberbauen einer DIY Klimaanlage. Wir haben für Euch zwei Alternativen rausgesucht. Bei beiden ist die Funktionsweise eigentlich die gleiche. Ein Ventilator drückt Luft durch eine mit Eiswürfeln gefüllten Box, sodass hinten schön angenehme gekühlte Luft wieder rauskommt.

Erste Alternative: Selbstgebaute Klimaanlage mit Ventilator, PET-Flaschen und Styroporbox

Als erste Anleitung haben wir für Euch ein gutes und einfaches Erklärvideo von den Jungs und Mädels von Radio Hamburg rausgesucht. Alles, was Ihr für diese selbstgebaute DIY Klimaanlage braucht:

  • 1x Kühlbox oder Styroporbox
  • 1x Ventilator
  • 3x PET-Flaschen
  • 1x Handtuch
  • Ganz viel Eis

Als Werkzeug braucht Ihr nur ein Cuttermesser.

Aus Datenschutzgründen benötigt YouTube Ihre Erlaubnis, um geladen zu werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzbelehrung.
Akzeptieren

Zweite Alternative: Selbstgebaute batteriebetriebene mobile Klimaanlage mit Kühlbox, 12V-Ventilator und PVC-Rohr

Wer einen etwas professionelleren Look haben möchte, für den haben wir hier noch eine zweite Alternative herausgesucht. Funktioniert aber nach demselben Prinzip. Ein dicker Pluspunkt bei dieser selbstgebauten Klimaanlage ist, dass Sie mit Batterien oder optional sogar mit einem Solarpanel betrieben wird und damit mobil ist.

Alles, was Ihr für diese mobile selbstgebaute DIY Klimaanlage braucht:

  • 1x Kühlbox
  • 1x 90° PVC-Rohr (100 mm)
  • 1x 12 V Batterie (optional zusätzlich ein 12V Solarpanel)
  • 1x 12 V Ventilator (z.B. ein etwas größerer PC-Lüfter)
  • 1x Handtuch
  • Kabel
  • 1x Schalter
  • Ganz viel Eis
  • Und Lametta für die Optik

Als Werkzeug reicht hier allerdings ein Cuttermesser nicht aus. Dafür braucht Ihr schon eher eine Stichsäge und einen Akkuschrauber.

Aus Datenschutzgründen benötigt YouTube Ihre Erlaubnis, um geladen zu werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzbelehrung.
Akzeptieren

Falls Euch die Abkühlung der selbstgebauten Klimaanlage noch nicht reicht, können wir Euch sehr ein schönes kühles blondes selbstgebrautes Bier empfehlen. Wie das geht findet Ihr im Blog. Klickt einfach auf das Bild.

Bier selber brauen (DIY)
Achtung

Achtung! Dieser Beitrag inklusive Videos dient nur der Unterhaltung. Wir raten ausdrücklich davon ab die gezeigten Dinge nachzumachen.

Achtung